Deutscher Meister bis 2025

Transfer-Hammer
28. Juli 2020
Many greetings from New York
1. August 2020

Deutscher Meister bis 2025








 

 

Mit dem lang erwarteten Beginn der kommenden Bundesliga Saison, geplant für Mitte/Ende September, engagiert sich die Kanzlei Alt. Kemmler. Kowalski (Kanzlei im Münsterfeld) sichtbar als neuer und exklusiver Platin-Sponsor bei der SG Johannesberg. Die Kanzlei unterstützt die Johannesberger Billardprofis schon von Beginn der Mission „#backtobundesliga“ an und weitet nun das Engagement aus.

„Wir freuen uns riesig über die Erweiterung Zusammenarbeit mit „Alt. Kemmler. Kowalski“, so Abteilungsleiter Alexander Peer. „Wir möchten gerade jetzt ein aktives Zeichen der Unterstützung geben und so weiter die positive Entwicklung fördern!“, meint Gerald Alt zu den Motiven der Rechtsanwälte.

 

 

Auch und besonders durch die Unterstützung vieler osthessischer Unternehmer, gelang es dem Leitungsteam um Alexander Peer in recht kurzer Zeit an die Erfolge des früheren PBC Fulda anzuknüpfen. Das Tor zur ersten Liga ist weit aufgestoßen. Die Domstädter wollen alles daran setzen in die erste Liga zurückzukehren, vorher gilt aber die Klasse noch in der Zweiten Bundesliga unter Beweis zu stellen. Hierzu wurde eigens vor einige Tagen der Kader um das Team von Raphael Wahl mit dem amtierenden Deutschen Meister Christoph Reintjes verstärkt. Mit den Unternehmern Peter Möllmann (Haus- und Grundstücksservice, Schlüchtern) und Manfred Hembacher (HEMBO Energie- und Abfallmanagement) wurde unterdies der Sponsoren-Pool um zwei weitere Unternehmen erweitert.

Mittelfristiges Ziel der Domstädter ist, den Deutschen-Meister-Titel wieder nach Fulda zu holen. „Dieses Ziel operationalisieren wir innerhalb der nächsten fünf Jahre!“, gibt sich Alexander Peer optimistisch.

 

Auch die Nachwuchsarbeit floriert, derzeit trainieren drei Jugendliche bei den Johannesbergern. Billard ist Konzentrationssport und Jugendhessenmeister kommen bald wieder aus Fulda.