Logo SG Johannesberg Poolbillard

Poolbillard bei der SG Johannesberg 1926 .e.V.

Die Sportgemeinschaft

Seit seiner Gründung im Jahr 1926 hat sich die S.G. Johannesberg kontinuierlich weiterentwickelt, unsere Gemeinschaft ist mit über 900 Mitgliedern einer der größten Vereine im Landkreis Fulda. Herausragende sportliche Leistungen haben den Verein weit über die Landesgrenzen bekannt gemacht. Engagierten Mitgliedern, ambitionierten Talenten in den Abteilungen Fußball, Leichtathletik, Volleyball, Tischtennis, Football, Basketball und Poolbillard, ebenso wie dem unermüdlichen Einsatz des Vorstandes, der Abteilungsleiter und der vielen ehrenamtlichen Helfer, die das Vereinsleben ausmachen und in den vergangenen Jahrzehnten geprägt haben, ist das Aufblühen des Vereins zu verdanken. Seit 2011 fasst die SG das Sportgelände kompakt unter dem Namen „Sportzentrum Johannesberg“ zusammen. Dazu zählen die Fußballplätze mit den Laufbahnen, die Mehrzweckhalle mit dem Tribünenbereich, das Beachvolleyballfeld, die Billardarena mit sechs Billardtischen sowie die Gaststätte mit schmackhaften Speisen und einer breiten Auswahl an Getränken sowie vier Dartautomaten, darunter zwei Online-Automaten. Die Poolbillard-Abteilung sorgt in den letzten Jahren für Furore: Den Sportlern gelang unter der Führung unseres 2. Vorsitzenden, Alexander Peer, der Aufstieg in die Zweite Bundesliga. Für das Jahr 2022 ist sogar mit dem Aufstieg in die erste Liga zu rechnen.

Derzeit befinden wir in der Planungsphase für einen großen Ausbau der Sportanlage. Das Sporthaus wird binnen 24 Monate erweitert und so der Poolbillard-Abteilung Platz für insgesamt zehn Billardtische bieten. Gleichzeitig entsteht eine Sonnenterrasse, damit sich unsere Sportler bei einem kühlen Getränk nach den anstrengenden Trainings- und Sporteinheiten erholen und entspannen können.

Die Nachfolge des 1. PBC Fulda

Die Poolbillard-Abteilung versteht sich als der Nachfolgeverein des ehemaligen Bundesligisten „1. PBC Fulda“. Zu den größten Erfolgen gehörten unter anderem vier Deutsche Mannschaftsmeisterschaften sowie der zweifache Gewinn des Simonis-Cups (vergleichbar mit der Champions League im Fußball). 2007 endete der Ära des PBC. Er wurde von der SG Johannesberg als eigenständige Abteilung fortgeführt. Trotz dieses Rückschlags gelang es uns binnen weniger Jahre, bis in die Zweite Bundesliga zurückzukehren. Auch die Einzelerfolge knüpfen an sehr erfolgreiche Jahre an: Seit 2012 feierten die neuen Spieler der SG Johannesberg fünf Deutsche Einzelmeisterschaften und zwei Europameistertitel. Sogar ein dritter Platz bei der Jugend-WM 2015 in Shanghai steht zu Buche. Aktuell nehmen wir mit fünf Mannschaften am Spielbetrieb der Deutschen Billard-Union (DBU) bzw. des Hessischen Pool-Billard-Verbands (HPBV) teil. Die erste Mannschaft tritt in der aktuellen Saison Zweiten Bundesliga an. Je eine Mannschaft spielt in der Verbands-, Landes- und erstmal zwei Teams in der Kreisliga. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an den Hessenmeisterschaften und anderen Turnieren. Für Jugendliche gibt es eine eigene Hessenmeisterschaft, bei der die osthessischen Nachwuchssportler antreten können.

Gäste oder Billard-Begeisterte sind immer herzlich willkommen! Nicht zögern, sondern einfach eine Nachricht senden oder anrufen unter 0151-53853904. Wir freuen uns auf Euch, denn:

Richtig Billard spielen kann man nur im Verein!